ELARIS AG

ELARIS AG treibt Internationalisierung in Italien und der Türkei voran

News detail cover image

ELARIS AG treibt Internationalisierung in Italien und der Türkei voran

 

  • Gründung von 100%-Tochter der Elaris Holding in Italien mit erfahrenen Automobil-Experten in der Führungsriege
  • ELARIS schließt Marktlücke für kompakte E-Transporter und vollausgestattete E-Kleinwagen in Italien
  • Lizenzvertrag für Vertrieb der ELARIS-Produkte in der Türkei geschlossen

 

Bad Dürkheim, 16. April 2024 – Die ELARIS AG (“ELARIS”, ISIN DE000A37FT17), ein innovatives E-Mobility-Unternehmen, baut im Zuge seiner Wachstumsstrategie seine internationale Marktpositionierung weiter aus. Für die weitere Expansion am italienischen Markt hat der ELARIS-Mutterkonzern Elaris Holding GmbH die 100%ige Tochter ELARIS Italy S.R.L. mit Sitz in Turin gegründet. Auf Managementebene konnten erfahrene Automobil-Experten aus Italien gewonnen werden, darunter Franco Miniero, der u.a. Geschäftsführer bei Fiat-Professional war. Des Weiteren ist der Betriebswirt und erfahrene Marketing-, Strategie- und M&A-Berater Fabio Salvati Teil des Management-Teams. In Italien ist vor allem die Nachfrage nach elektrischen Kleinwagen und kompakten E-Transportern hoch. Mit dem ELARIS CARO-S sowie den komfortablen, vollausgestatteten ELARIS-Produkten aus dem Kleinwagen-Segment schließt ELARIS somit eine Lücke am Markt in Italien. Zudem soll die ELARIS-Produktpalette um weitere elektrische betriebene Fahrzeuge, die speziell für den italienischen Markt geeignet sind, ausgebaut werden. Der italienische Markt weist ein hohes Wachstumspotenzial im Bereich E-Mobilität auf. Im Jahr 2023 stieg die Zahl der neu zugelassenen Elektroautos nach Angaben von Marktstudien um knapp 35 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.  Zusätzlich wird mit dem staatlich geförderten „Ökobonus“, der 2024 in Kraft tritt, u.a. der Kauf von E-Fahrzeugen in Italien gefördert.

Des Weiteren hat ELARIS einen Lizenzvertrag in der Türkei über den Import und Vertrieb der ELARIS-Produkte geschlossen. Der Hauptsitz des türkischen Lizenzpartners ELARIS Özgur Türkei ist Ankara, dort steht zudem eine große Ausstellungshalle. Der Geschäftsbetrieb soll kurzfristig aufgenommen werden.

Laut Angaben des türkischen Verbands der Automobilvertriebsfirmen und Mobilitätsverband ODMD stieg der Inlandsabsatz von Elektroautos um mehr als 800 Prozent im vergangenen Jahr.

Lars Stevenson, CEO und Gründer der ELARIS AG: „Mit der Expansion nach Italien und in die Türkei treiben wir unsere Internationalisierung bedeutend voran. In beiden Ländern gewinnt die E-Mobilität immer stärker an Bedeutung.  Mit unseren vollausgestatten E-Fahrzeugen aus unterschiedlichen Automobilklassen bedienen wir an beiden Märkten die hohe Nachfrage nach smarten E-Autos.“

 

Pressekontakt und Investor Relations

edicto GmbH
Axel Mühlhaus / Svenja Liebig
+49 69 90550 556
elaris@edicto.de

Relations publiques

Kolja Forstbauer

pr@elaris.info

Articles connexes

ELARIS AG rüstet sich für weiteres Wachstum: Anna Czwornog wird CFO

ELARIS AG rüstet sich für weiteres Wachstum: Anna Czwornog wird CFO

Poursuivre la lecture

ELARIS baut eigene Software-Plattform deutlich aus und bietet mit Plattform-Version 3.0 noch leistungsfähigere Fahrzeuge an

- Zahlreiche neue Features und Roll-out für alle Portfoliofahrzeuge im laufenden Jahr - Familien-SUV BEO bietet zuerst ...

Poursuivre la lecture

ELARIS AG baut Produktpalette weiter aus und führt ELARIS JAO im dritten Quartal am Markt ein

Die ELARIS AG, ein innovatives E-Mobility-Unternehmen, baut mit der Markteinführung des ELARIS JAO sein Produktportfoli ...

Poursuivre la lecture

Les cookies améliorent la convivialité.

Nous utilisons des cookies et des technologies similaires d'Elaris et de tiers pour améliorer ton expérience utilisateur sur nos plateformes et te montrer des contenus et des informations plus pertinents. Tu peux procéder à des ajustements à tout moment en cliquant sur "Paramètres".

Paramètres des cookies